Startseite Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Regelungen für den Schulbetrieb ab dem 19.04.2021

16. 04. 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir möchten Sie über den Schulbetrieb ab Montag, den 19. April 2021 informieren. Folgende Regelungen gelten für die kommende Woche:

Wechselunterricht (Präsenz- und Distanzunterricht) und Betreuungsgruppen:

 

Primarstufe (P1 – P5):
Alle Schüler:innen der Primarstufe, die nicht für die Betreuungsgruppen gemeldet sind, werden wie bisher üblich im Wechselunterricht entweder in die Gruppe A oder Gruppe B eingeteilt. Wechselunterricht heißt, dass entweder Gruppe A oder Gruppe B Präsenzunterricht in der Schule hat. Die Gruppe, die keinen Präsenzunterricht hat, hat Distanzunterricht zuhause. Jede Woche wechseln sich die Gruppen zwischen Präsenz- und Distanzunterricht ab. Die Zuordnung der Schüler:innen erfahren Sie von den Klassenlehrer:innen.
Schüler:innen, die bisher zur Betreuung angemeldet waren, können weiterhin in der Schule in den Betreuungsgruppen zu den üblichen Schulzeiten (Montag bis Donnerstag von 8:00 – 15:00 Uhr, Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr) betreut werden.

 

Sekundarstufe (S1 – S5):
Alle Schüler:innen der Sekundarstufe, die nicht für die Betreuungsgruppen gemeldet sind, werden wie bisher üblich im Wechselunterricht entweder in die Gruppe A oder Gruppe B eingeteilt. Wechselunterricht heißt, dass entweder Gruppe A oder Gruppe B Präsenzunterricht in der Schule hat. Die Gruppe, die keinen Präsenzunterricht hat, hat Distanzunterricht zuhause. Jede Woche wechseln sich die Gruppen zwischen Präsenz- und Distanzunterricht ab. Die Zuordnung der Schüler:innen erfahren Sie von den Klassenlehrer:innen.
Schüler:innen, die bisher zur Betreuung angemeldet waren, können weiterhin in der Schule in den Betreuungsgruppen zu den üblichen Schulzeiten (Montag bis Donnerstag von 8:00 – 15:00 Uhr, Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr) betreut werden.

 

Berufspraxisstufe (BPS1 – BPS4):
Alle Schüler:innen der Berufspraxisstufe, die nicht für die Betreuungsgruppen gemeldet sind, werden wie bisher üblich im Wechselunterricht entweder in die Gruppe A oder Gruppe B eingeteilt. Wechselunterricht heißt, dass entweder Gruppe A oder Gruppe B Präsenzunterricht in der Schule hat. Die Gruppe, die keinen Präsenzunterricht hat, hat Distanzunterricht zuhause. Jede Woche wechseln sich die Gruppen zwischen Präsenz- und Distanzunterricht ab. Die Zuordnung der Schüler:innen erfahren Sie von den Klassenlehrer:innen.
Schüler:innen, die bisher zur Betreuung angemeldet waren, können weiterhin in der Schule in den Betreuungsgruppen zu den üblichen Schulzeiten (Montag bis Donnerstag von 8:00 – 15:00 Uhr, Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr) betreut werden.

 

Testpflicht:
An der Theodor-Andresen-Schule gilt ab dem 12.4.2021 eine Corona-Testpflicht, die vorsieht, dass die Schüler:innen pro Woche zweimal einen Corona-Test durchführen. 
Am Präsenzunterricht oder den Betreuungsgruppen dürfen nur Schüler:innen teilnehmen, die…
•    einen Corona-Selbsttest unter verbaler Anleitung der Lehrkräfte in der Schule durchgeführt und dabei ein negatives Testergebnis erhalten haben.
•    einen Nachweis über ein negatives Testergebnis mittels eines PCR-Tests, Schnelltest oder begleiteten Selbsttest (z.B. in Testzentren) vorlegen können, der nicht älter als 48 Stunden ist.
•    einen Nachweis über ein negatives Testergebnis mittels eines Selbsttests, der zuhause unter Aufsicht der Eltern oder der Erziehungsberechtigten durchgeführt wurde, vorlegen (dies ist nur mit Absprache der Schulleitung zugelassen). 

Umsetzung der Testpflicht:
Die Schule fragt die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten mittels des Formulars „Auskunft über die Corona-Testpflicht“ ab, welche Möglichkeit des Testnachweises sie für ihr Kind wählen wollen. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten haben jeder Zeit die Möglichkeit, ihre Entscheidung zu Gunsten einer anderen Entscheidung zu ändern.

Zeitpunkt der Testung/Nachweise über die Testung:
Pro Woche sollen pro Schüler:in zwei Nachweise über eine negative Testung vorgelegt werden. Dazu soll der erste Nachweis am Montag oder Dienstag und der zweite mindestens zwei Tage oder maximal drei Tage (Mittwoch, Donnerstag, Freitag) später vorgelegt werden.
Schüler:innen, die sich in der Schule selbst testen, führen den Corona-Selbsttest unter verbaler Anleitung am Montag und Mittwoch durch. Sollten die Schüler:innen an diesen Tag nicht in der Schule sein, so wird der Test am ersten Tag, an dem die Schüler:innen wieder anwesend sind, angewendet.

 

Maskenpflicht:
Nach wie vor gilt an unserer Schule die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude. Bitte stellen Sie Ihrem Kind ausreichend medizinische Masken (OP-Masken, FFP2-Masken, KN95/N95-Masken) zur Verfügung. Wir empfehlen zwei Masken pro Tag. Wie immer gilt, dass wir ausreichend Masken in der Schule haben, so dass wir im Bedarfsfall aushelfen können.

 

Schülerspezialverkehr:
Der Schülerspezialverkehr fährt, so dass Ihr Kind zur Schule gebracht und wieder mit nach Hause genommen werden kann. Das Busunternehmen meldet sich noch bzgl. der Fahrzeiten sofern sie von den bisherigen Fahrzeiten abweichen bei Ihnen.

 

Frühstück und Trinken:
Bitte geben Sie Ihrem Kind wie bisher Frühstück und ausreichend Getränke für Frühstück, Mittagessen und Zwischenzeiten mit in die Schule. 

 

Mittagessen:
Die Schüler:innen, die Präsenzunterricht haben oder in den Betreuungsgruppen sind, erhalten wie bisher ein Mittagessen in der Schule.

 

Freitagsbetreuung:
Schüler:innen, die für die Freitagsbetreuung angemeldet sind, können in der Woche, in der sie Präsenzunterricht haben oder an den Betreuungsgruppen teilnehmen, an der Freitagsbetreuung teilnehmen, so dass Sie an diesem Tag von 8:00 – 15:00 Uhr in der Schule bleiben.

 

Regelungen für den Distanzunterricht:
Die Klassenlehrer:innen werden am Montag Materialien zusammenstellen, die Sie dann ab Dienstagmorgen erhalten können. Dabei klären die Klassenlehrer:innen individuell mit Ihnen ab, wie die Übergabe der Materialien erfolgt. Die Schüler:innen sollen die Materialien, die im Distanzunterricht bearbeitet wurden, am ersten Präsenztag wieder mit die Schule bringen. Am letzten Präsenztag erhalten die Schüler:innen, sofern keine individuellen Absprachen mit  dem Klassenteam getroffen wurden, das Material für die Woche des darauffolgenden Distanzunterrichts.

 

Ausblick auf zukünftigen Schulbetrieb:
Das Schulministerium weist darauf hin, dass für Grund- und Förderschulen alternative Testverfahren eingesetzt werden sollen. Dieses führt aus Sicht des Schulministeriums voraussichtlich dazu, dass ein täglicher Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht erforderlich wird.

 

Sollten Sie Fragen haben, so können Sie sich gerne bei uns melden!

 

 

Viele Grüße,
Das Schulleitungsteam

 

Bild zur Meldung: Regelungen für den Schulbetrieb ab dem 19.04.2021

Kalender