Bannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Jungengruppe

An der Theodor-Andresen-Schule haben wir zwei Jungengruppen ins Leben gerufen. Diese finden sowohl in der Sekundarstufe als auch in der Berufspraxisstufe statt. Jungenarbeit ist gesetzlich im SGB VIII und im Kinder- und Jugendförderungsgesetz NRW festgeschrieben.
Vielen Schülern* fehlen Vorbilder und insbesondere der Raum, sich frei entwickeln zu können, ihren Bewegungsdrang ausleben und Gefühle und Schwäche zeigen zu dürfen.
Innerhalb der Jungengruppen werden Übungen eingebaut, die das Gemeinschaftsgefühl stärken. Es werden männliche Rollenbilder reflektiert und Rücksichtnahme eingeübt.  Die Schüler sollen soziale Regeln erlernen und trainieren, ihr Rollenbild begutachten und gleichzeitig ihren Bewegungsdrang ausleben. 
Handlungsziele:

 

  • Die Schüler sollen spielerisch anhand von Übungen Team- und Konfliktfähigkeit erlenen.

  • Die Schüler sollen ihre eigenen Grenzen und die der anderen akzeptieren und verstehen lernen.

  • Den Schülern soll ein Schutzraum geboten werden, in dem sie ihr Rollenverständnis ausleben können und über Vorbilder sprechen können.

  • Die Schüler sollen in ihrer Identitätsfindung unterstützt werden und selbstbewusst auch mit eigenen Schwächen umgehen können.

 

*Wenn im Folgenden von Schülern gesprochen wird, sind damit die männlichen Schüler gemeint.

Kalender