Bannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Freizeiterziehung

Freizeiterziehung

Die Freizeiterziehung ist ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit an der Theodor-Andresen-Schule, der sich an verschiedenen Stellen des Schullebens wiederfindet – beispielsweise in Pausenzeiten, in AG´s, bei Ausflügen und auf Schulfahrten.

Den Schüler*innen unserer Schule fällt es oft noch schwer, frei verfügbare Zeit für sich sinnvoll zu nutzen, geeignete Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden, Aktivitäten selbständig zu initiieren und vorhandene Freizeitoptionen wahrzunehmen. Die Freizeiterziehung soll daher die individuelle Persönlichkeitsentwicklung unterstützen, indem sie eine altersadäquate und selbstbestimmte Freizeitgestaltung fördert und Möglichkeiten zur Entwicklung von eigenen Vorlieben und Hobbys bietet. Die Schüler*innen lernen neue Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten kennen und wählen bewusst bevorzugte Aktivitäten aus. Im Rahmen der Freizeiterziehung wird insbesondere das Sozialverhalten gefördert, indem die Schüler*innen üben, sich auf ihre Spielpartner einzulassen, mit ihnen zu interagieren, Absprachen zu treffen und Regeln einzuhalten. Die Freizeiterziehung bietet darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten zur kreativen und gestalterischen Beschäftigung mit Spielmaterialien sowie zur Erweiterung der fein- und grobmotorischen Kompetenzen. 

Freizeiterziehung
Freiziterziehung
Kalender