Link verschicken   Drucken
 

Lehramtsanwärter*innen

In Kooperation mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrausbildung Düsseldorf (ZfsL Düsseldorf) werden an unserer Schule Lehramtsanwärter*innen im Rahmen ihres Referendariats ausgebildet. Das Referendariat startet entweder am 1. Mai (in 2020, 2023) oder am 1. November (in 2021, 2024). Dabei werden die Lehramtsanwärter*innen insbesondere durch den Ausbildungsbeauftragten als Bindeglied zwischen ZfsL und Schule über den Zeitraum von 1,5 Jahren begleitet. Die Ausbildung findet in zwei unterschiedlichen Bedingungsfeldern/Klassen statt, wobei pro Bedingungsfeld/Klasse jeweils eine Mentorin oder ein Mentor (ausgebildete Sonderpädagogen) die Lehramtsanwärter*innen in ihrer Ausbildung beraten und unterstützen.

Zu Beginn der Ausbildung an unserer Schule hospitieren die neuen Lehramtsanwärter*innen für mehrere Tage in verschiedenen Bedingungsfeldern/Klassen, die für die Ausbildung in Frage kommen. Auf diese Weise wird es ihnen ermöglicht, die Klasse und Schüler*innen, aber auch die möglichen Mentor*innen kennenzulernen. Nach jener Hospitationsphase werden pro Lehreramtsanwärter*in zwei Klassen/Bedingungsfelder mit jeweiligen Mentor*innen bestimmt. In diesen beiden Bedingungsfeldern/Klassen absolvieren die Lehramtsanwärter*innen ihre Ausbildung inkl. verschiedener Unterrichtsbesuche, die durch das ZfsL beraten und bewertet werden. Zum Ende der Ausbildung findet die Unterrichtspraktisch Prüfung (UPP) statt, die sich aus jeweils einem Unterrichtsbesuch pro Bedingungsfeld/Klasse und einem Kolloqium zusammensetzt.

Neben der Arbeit in den Klassen nehmen die Lehramtsanwärter*innen an Konferenzen, Fachgruppen, Fortbildungen usw. teil und haben somit die Möglichkeit, sich aktiv an der Schulentwicklung zu beteiligen.

Insgesamt werden im Rahmen der Ausbildung an der Theodor-Andresen-Schule alle Lehrerfunktionen (Unterrichten; Erziehen; Diagnostizieren und Fördern; Beraten; Leistung messen und beurteilen; Organisieren und Verwalten; Evalu­ieren, Innovieren und Kooperieren) angesprochen, so dass die Lehramtsanwärter*innen eine umfängliche Ausbildung erhalten.

Kalender