Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Die S1 auf Norderney

20. 06. 2024

Ende April war es endlich wieder so weit - wir sind mit dem Zug und dann mit der Fähre auf die schöne Nordseeinsel Norderney gefahren. 
Als wir angekommen sind, haben wir unsere Betten bezogen. Anschließend haben wir uns Laugenbrezeln und Croissants vom Bäcker geholt. Als nächstes sind wir zum Strand gegangen, dort haben wir viele Quallen gesehen. Danach sind wir zurück zur Jugendherberge gelaufen und haben zu Abend gegessen. Nach dem Abendessen waren wir so müde, dass wir ins Bett gegangen sind. 
Am Dienstag haben wir erst gefrühstückt, bevor wir unsere Lunchpakete gemacht haben. Dann sind wir mit dem Bus zum Leuchtturm gefahren, der Leuchtturm ist 60m hoch. Wir sind insgesamt 252 Stufen hochgelaufen. Oben angekommen war es so windig, dass uns fast unsere Mützen weggeflogen sind. Durchgefroren sind wir schließlich mit dem Bus zurück zur Jugendherberge gefahren, um dann noch in einem Café in der Stadt einen heißen Kakao zu trinken. 
Am Mittwoch haben wir eine Strand Rallye mit Willi gemacht, bei der wir viele Spiele gespielt haben und viel über die Tiere des Nationalparks Wattenmeer gelernt haben. Anschließend sind wir zurück zur Jugendherberge gegangen, um uns etwas auszuruhen. Als wir wieder fit waren, sind wir in das Museum "Wattwelten" gefahren. Hier haben wir uns die verschiedenen Aquarien mit den vielen Fischen, Krabben, Hummer, Tigerhai und Seesternen angeschaut. Besonders süß fanden wir den Einsiedlerkrebs. Wir waren sogar live dabei als die Tiere gefüttert wurden. Anschließend waren wir im Außengarten und haben dort noch viele Tiere und Pflanzen des Wattenmeeres entdecken können. Zum Abschluss gab es noch leckere Fischbrötchen vom Hafen. Schließlich sind wir an der Promenade zurück zur Jugendherberge spaziert, wo wir mit einem leckeren Abendessen verwöhnt wurden. 
Am Donnerstag sind wir mit dem Bus zur Oase im Osten der Insel gefahren. Hier ist der Strand besonders breit und die Dünen besonders hoch. Wir haben einen schönen Spaziergang durch die Dünen und am Strand gemacht. Als nächstes sind wir in die Stadt gefahren und haben nochmal Kakao getrunken und ein großes Eis gegessen. Anschließend sind wir zurück zur Jugendherberge. 
Die 5 Tage sind wieder viel zu schnell vorbei gegangen. Es war eine großartige Klassenfahrt, die allen viel Spaß gemacht hat. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, vielleicht sind wir ja dann wieder auf Norderney und machen die Insel unsicher.  
 

 

Bild zur Meldung: Die S1 auf Norderney

Kalender