Link verschicken   Drucken
 

Schülervertretung

Die SV-Arbeit hat an unserer Schule eine lange Tradition. Ab der Mittelstufe wählen die Klassen zu Beginn eines Schuljahres je eine Klassensprecherin beziehungsweise einen Klassensprecher sowie eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter.

 

Im Durchschnitt gehören 12-14 Schülerinnen und Schüler der SV an. Diese nehmen regelmäßig an der einmal wöchentlich stattfindenden SV-Sitzung teil, die derzeit von einer Lehrerin und einem Lehrer geleitet wird.

 

Thematische Schwerpunkte der SV-Arbeit:

  • Aktive Mitgestaltung des Schullebens
  • Organisation, Planung und Durchführung von Aktionen, Festen und Feiern
  • Vorbildfunktion und Streitschlichtung
  • Erlebnispädagogik
  • Evaluation

 

Die Aufgabenbereiche der Schülervertretung:

  1. Alle SV-Schülerinnen und -Schüler wählen aus ihren Reihen zwei Schülersprecherinnen beziehungsweise Schülersprecher. Diese begleiten die Schulleitung zu wichtigen Terminen (wie z.B. Preisverleihungen, Gedenkveranstaltungen u.a.). Weiterhin haben sie die Möglichkeit an Klassenkonferenzen teilzunehmen. 
  2. Zu Beginn eines Schuljahres stellen sich die (neuen) Mitglieder der SV in Form von Steckbriefen im „SV-Kasten“ vor. Dieser Schaukasten befindet sich im Eingangsbereich der Schule. Hier informiert die SV des Weiteren über aktuelle Themen oder Ereignisse.
  3. Die SV besitzt ihren eigenen Briefkasten, der zu Beginn jeder SV-Sitzung geleert wird. Über den „Postweg“ können alle Schülerinnen und Schüler Wünsche, Kritik oder Anregungen äußern und Probleme schildern. In den SV-Sitzungen werden alle Briefe thematisiert und etwaige Wünsche diskutiert beziehungsweise verhandelt. Die jeweiligen Beschlüsse werden gegebenenfalls im Rahmen eines gemeinsamen Gesprächs der SV-Sprecherinnen und –Sprecher mit der Schulleitung thematisiert.
  4. In jedem Schuljahr finden für alle Schülerinnen und Schüler ab der Mittelstufe zwei Billard-Turniere statt (Hobbyturnier und Profiturnier). Die Turniere werden von der SV organisiert und durchgeführt. Dazu wurde von den SV-Schülerinnen und Schülern ein Billard-Regelwerk erstellt, das jährlich wiederholt und gefestigt wird. Im Rahmen der SV-Sitzungen werden die Schülerinnen und Schüler als Schiedsrichter ausgebildet, so dass sie die Qualifikationsrunde sowie die Turniere möglichst eigenständig leiten können.
  5.  Auf der jährlichen Entlassfeier übernimmt die SV die Verabschiedung der Entlassschülerinnen und –schüler. Des Weiteren nimmt die SV an der Verabschiedung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Theodor-Andresen-Schule teil.
  6. Die SV plant, organisiert und gestaltet „jahreszeitliche Events“ für alle Schülerinnen und Schüler der Theodor-Andresen-Schule. Dazu zählen beispielsweise das „Ostereiersuchen“ für interessierte Klassen oder eine adventliche Backaktion. Die Events werden anschließend im Rahmen der SV-Sitzung evaluiert und gegebenenfalls im Folgeschuljahr fortgesetzt.
  7. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Schulkarnevalsfeier wählt die SV ein „Prinzenpaar“. Während der Veranstaltung überreicht das Prinzenpaar allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sitzung einen Karnevalsorden, um die jeweiligen Aufführungen der Mitwirkenden wertzuschätzen.
  8.  Ein weiterer Teil der SV-Arbeit besteht aus der redaktionellen Mitarbeit am Andresen Express. Die Schülerinnen und Schüler der SV stellen sich zu Beginn des Schuljahres in der Schulzeitung vor und verfassen regelmäßig Artikel, die ihre Arbeit oder besondere Ereignisse des Schullebens dokumentieren.
  9. Seit dem Schuljahr 2011/ 2012 übernimmt die SV die Gestaltung der Schulweihnachtskarten.
  10. Die SV-Arbeit wird von den Schülerinnen und Schülern eigenständig dokumentiert. So fertigen sie nach jeder Sitzung ein SV-Protokoll an, welches sie in ihren Klassen vortragen.

Kalender
 

Nächste Veranstaltungen:

15.07.2019